Seiten

Wörter vom Aussterben bedroht.




In einer losen Serie versuche ich Wörter, welche auf "verlorenem Posten" stehen oder quasi auf "der roten Liste der Wörter" vorzustellen.

Es geht heute wieder darum an ein Wort zu erinnern, welches in verschiedenen Teilen unseres Landes kaum mehr in Nutzung ist.

Wobei, genutzt wird es eigentlich noch häufiger, aber nicht im eigentlichen Sinn.

Wer die Serie kennt, dem brauche ich nun nichts mehr weiter zu erläutern.

Also, findet heraus um welches Wort es sich heute handelt....






Wochenendpost...über Veränderungen und wenig Zeit


Wochenende, Zeit für einen "Wochenendpost".

Also so eine Mischung aus Plauderei und dazu ein paar Bilder, welche erst kürzlich entstanden sind.

Heute geht es um Veränderungen und um wenig Zeit, natürlich auch um mich und dieses blog.

Ob dies eine interessante Mischung ist? 

Ach so, Bilder gibt es natürlich auch - so ein reiner Textbeitrag wäre auch etwas farblos.

Dann ist ja heute auch noch Palmsonntag, was ich spätestens am kleinen Häschen auf meinem Frühstücksteller merkte.



Also, lange Rede kurzer Sinn, ich fange jetzt an und wenn Ihr Lust drauf habt - lest einfach weiter....


Die Veste Otzberg



Ich mag ja alte Burgen sehr gerne - geschichtsträchtiger Boden. 

Aber davon habe ich Euch sicher schon erzählt.

Wenn ich also Zeit habe und das Wetter spielt mit, dann kann es passieren, dass ich mich auf einem Ausflug in die Vergangenheit befinde.

Ein Besuch eines alten Burggemäuer ist immer wieder ein Erlebnis für mich.

So war es auch vor ein paar Wochen, das Wetter war - sagen wir es war trocken.

Also auf in Richtung dem Örtchen Hering, ja es heißt tatsächlich so.

Dort steht, auf einem erloschenen Vulkankegel, die Veste Otzberg - mein Ziel.

Seit Ihr dabei? Dann lest weiter....

Immlers Riesel-Bad

Ein Bad ist für uns mittlerweile schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Dusche und Badewanne - alles kein Problem.

Aber das war natürlich nicht immer so und ist auch noch nicht überall so.

Noch in der Generation meiner Eltern gab es nicht überall ein Badezimmer, Toiletten waren oft noch "über den Hof". Da musste man dann mit der Kerze raus durch Wind und Wetter auf den "Donnerbalken" mit dem Herzerl an der Tür.

Für die Nacht gab es natürlich Nachttöpfe oder "Klostühle".

Für uns sind solche Zeiten, glücklicherweise, mittlerweile vorbei - aber mein Fundstück stammt noch aus dieser Zeit.

Es erzählt von den Bemühungen den Komfort Einzug halten zu lassen,  in Zeiten als noch nicht jede Wohnung in unseren Breiten über eine Dusche verfügte.

Also los....


Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2014.